• 1
  • Home
  • Fussball
  • Bayerische Kleinfeld-Meisterschaft 2019 Jugend U15

Bayerische Kleinfeld-Meisterschaft 2019 Jugend U15

Bereits am frühen Morgen versammelten wir uns auf der großen Anlage des Gehörlosenzentrums Bamberg. Vor dem Spiel wurde traditionell der Einmarsch aller Bayerischen Gehörlosen Sportvereine und dessen Vereinsfahnen durchgeführt. Nach einer Rede des Bayerischen Präsidiums ging es auch schon los.

Folgende Mannschaften nahmen teil: GSV Straubing, GSV Augsburg, GBF München, GSC Nürnberg und GSV Würzburg 

Spielmodus fand jeden gegen jeden statt und alle Spiele mussten in 2x10 Minuten absolviert werden. Eigentlich war geplant, dass unsere u15 Fussballer ohne unsere u9 Spieler stattfinden sollte, jedoch gestaltete dies schwierig. Unsere Torhüterin Sophie Schaub befand sich zeitgleich beim Festival in Reims (Frankreich). Marc Braun fiel wegen Magen/Darm aus, das Malte Hopf eine Woche zuvor auch hatte. Simon Franz musste verletzungsbedingt ausfallen und Philipp Bühners Audiogram für den DGS Pass war noch nicht fertig. So fielen 4 wertvolle Spieler aus und es musste schnellstens Ersatz gefunden werden. Zum Glück waren die Eltern der u9 Kinder bereit, dass ihre Kinder die u15 Mannschaft zur Not einspringen und aushelfen durften.

Keanu Kirk, Malte Hopf, Elias Thomas, Tobias Schaub und Patrick Nottelmann (alle 8 Jahre) waren erfreut, dass sie daran teilnehmen durften. Ausgerechnet wir mussten unser erstes Spiel gegen unseren Angstgegner GSV Augsburg bestreiten. Hier verloren wir mit kämpferischen Leistungen 0:2, womit man auch ehrlicherweise mit keinem Sieg gerechnet hatte. In der ersten Halbzeit waren wir zu aufgeregt, verloren viele Bälle und dies führte zu 2 Gegentore. In der 2. Halbzeit konnten wir unsere Leistungen gleichwertig halten, so dass keine Gegentor fiel. Das lässt zeigen, dass wir für weitere Spiele bereit sind. Unser zweites Spiel bestritten wir gegen die Vorjahressieger GBF München. In der ersten Halbzeit führte die Münchner mit 1:0 und für uns wollte einfach keine Tore fallen. Wird dieser Tag wie letztes Jahr ausgehen, wo wir keine Tore erzielten konnten? Doch das Spiel gestaltet sich schwierig, jedoch nicht zu schwierig. Memphis Rathke schoss das ersehnte Tor zum 1:1. Alle jubelten und freuten sich sehr. Doch, dies war vor Ende des Spiel nur für kurze Dauer, denn die Münchner konnten durch einen Abwehrfehler das Spiel für sich mit 2:1 gewinnen. Um nicht auf den letzten Platz zu landen, musste das dritte Spiel gegen Neuling GSC Nürnberg gewonnen werden. Trainer Shane Kirk (zuständig für u15) und Co-Trainer (Alexander Hopf, Trainer für u9) hatten auf dem Platz viele Taktik erklärt, Mut zugesprochen und Motivation aufgepuscht. Das Spiel ging los und so gut es ging fielen die Tore nacheinander. Elias Thomas, Malte Hopf, Lea Goldbach erzielten das 3:1 bis zur Halbzeit. Memphis Rathke, Elias Thomas und Josh Porkert erzielten in der 2. Halbzeit die Tore. Somit gewannen wir endlich ein Spiel mit 6:1. Die Trainer setzten bewusst viele u9 Spieler ein, damit jeder die Gelegenheit bekommt für den Verein spielen zu dürfen. Damit wir evtl. die ersehnte Bronzemedaille ergattern können, musste das letzte Spiel gegen GSV Straubing gewonnen werden. Unser Torwart Keanu zeigte in allen Spielen tolle Paraden und zeigte eine kämpferische Leistung. Er war der kleinste und jüngste Torwart von allen Vereinen, sowie Malte Hopf, der mit seinem Geburtsjahr 2011 der jüngste Spieler aller Teilnehmer war. Unsere Mannschaft bestand zu 50% u15 und zu 50% u9 Spieler und zeigte eine beachtlich tolle Leistung. Das letzte Spiel wurde vom Gehörlosen Schiedsrichter Kurzendorfer angepfiffen und keiner schenkte den Ball. Straubing oder wir wollten unbedingt den 3. Platz ergattern. Bis zur ersten Halbzeit führte Straubing 1:0 und von uns wollte einfach der Ball nicht in das gegnerische Netz fallen. Mitten in der 2. Halbzeit wurde Keanu von einem Schuss der Straubinger direkt ins Gesicht getroffen. Das war sehr schmerzhaft und dennoch wollte Keanu nicht aufgeben. Er kämpfte weiter. Es wurden bereits über 45 Spielminuten gespielt und man sah, dass der Ausdauer nachlies. Wir verloren unglücklich mit 4:0 und waren traurig, jedoch nur von kurzer Dauer, denn es waren tolle Spiele zu sehen, tolle kämpferische Leistungen, schöne Pässe und ein schöner Fußball. 

*4. PLATZ* knapp verpasst...

Herausragend an diesem Tag waren - Fazit der Trainer - Keanu, Malte und Elias, die Talente im Fußball haben. Bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft weiterhin fleißig zusammen bleibt und eifrig trainiert. Leider können wir nächste Woche an der Deutschen Meisterschaft nicht teilnehmen, da zeitgleich Sommerfest an der GL SCHULE in Würzburg ist und für alle Schüler dieser Schule Schulpflicht ist.Großen Dank an die Trainer Kirk und Hopf, die ehrenamtlich die Kinder trainieren und ihre Zeit opfern. Herzlichen Dank auch an unsere Fotografin Irina Seibert, die immer tolle Fotos macht.

Partner und Förderer 

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.