GSV Würzburg 1940 e.V. Fussball

Details

1. BGS-U14-Kleinfeldmeisterschaft

(Mehrer zahlreiche Bildern finden Ihr unter diese Link klicken) 

Zum allerersten Mal fand am 15. September in Bayern erstmals ein U14 Fußball-Meisterschaft auf Kleinfeld in Straubing statt. Ausrichter war der BGSJ im Zusammenarbeit mit dem GSV Straubing.

Angemeldet hatten 4 Hörgeschädigte Mannschaften

 

GSV Augsburg, GBF München, GSV Straubing und  GSV Würzburg

 

Das Turnier wurde mit einer Hörenden Gast-Mannschaft – VfB Straubing ergänzt.

Bereits um 10 Uhr begangen, bei herrlichem Sonnenschein, auf dem Kunstrasenplatz des Institutes für Hören und Sprache die ersten Spiele – das Eröffnungsspiel – GSV Straubing gegen die Hörende Mannschaft VfB Straubing statt. 

Eine Stunde später hatte der GSV Würzburg sein erstes Spiel gegen GSV Straubing zu bestreiten. Nachdem der GSV Straubing die Hörende Mannschaft mit 6:2 für sich entscheiden konnte,

waren die Würzburger Fußballer/innen mit ihren neuen und modernen Trikots sehr aufgeregt. 

Auf beiden Seiten versuchte man Tore zu erzielen, aber es fiel einfach kein Tor. Die Fußballer spielten taktisch gut und kämpften. Unser Torwart Sophie Schaub hielt einige tolle Torschüsse. Das erste Spiel für die Würzburger endete 0:0.

Um 12 Uhr fand das zweite Spiel gegen den GSV Augsburg statt. Die Augsburger waren körperlich eindeutig größer als die Würzburger. Die Würzburger traten mit drei 7-8jährigen Spieler an, die große Fußballerischen Potenzial haben. Leider verloren wir dieses Spiel unglücklich 0:4. 

Die Kinder waren so enttäuscht das Spiel verloren zu haben. Es fand eine lange Pause statt und dies nutzte Trainer Alexander Hopf um die Kinder zu motivieren und für weiteren Spiele Anweisungen zu geben, die die Kinder umsetzen sollten.

Das dritte Spiel fand gegen die Hörende Mannschaft statt. Hier war man sich sicher, dass dieses Spiel nicht so wichtig sei, da dies nicht in die Wertung fiel. Trainer A. Hopf setzte alle Spieler ein und jeder konnte seine Leistung bis auf das maximalste Abrufen. Nur leider fiel wieder kein Tor für uns. Wir verloren dieses Spiel 0:6.

Wieder waren die Kinder sehr enttäuscht und wieder mussten die Trainer die Kinder motivieren. Es wurde gegenseitig gute Worte zugesprochen und keiner hatte Schuld an der Niederlage. Es ist eine Mannschaftsleistung und hier zählt Teamgeist. 

Das letzte Spiel gegen GBF München war eines die schwierigsten Spiele. Die Ausdauer der Kinder Liesen von Minute zu Minute nach. Das warme Sonnenwetter macht es zusätzlich zu schaffen. Dennoch kämpften die Kinder und versuchten wenigstens ein einziges Tor zu erzielen. Doch leider fiel wieder kein Tor für uns und wir verloren wieder 0:6. 

Die Kinder waren am Boden zerstört. Der Trainer und die Eltern beschwerten sich gegen den BGSJ, da ein Spieler des GBF München bereits 15 Jahre alt war. Das Spiel ist für U14 gedacht = unter 14. Sollte ein Spieler am Stichtag oder einige Tage vor dem Turnier 14 Jahre alt werden, ist dies natürlich zu akzeptieren – aber ein 15-Jähriger, der unbedingt vom GBF benötigt wird, weil die Mannschaft keinen Auswechselspieler hat (was nicht stimmte), der ununterbrochen spielte, hat an diesem Turnier einfach nichts zu suchen. Die Genehmigung des BGSJ war nicht korrekt und aufgrund dieser Tatsache hatte man sich erhofft, dass zumindest alle Mannschaften – auch die viertplatzierten – eine Medaille zur Erinnerung bekommen. 

Leider war das nicht so…

…es ist einfach erbärmlich und traurig, dass man nicht bedenkt, bei einer BGS-Meisterschaft, alle Sportler mit einer Erinnerungsmedaille zu belohnen. Stattdessen wird die Mannschaft mit einem kleinen Pokal und einem Ball geehrt, was dem Verein zugutekommt und die Kinder gehen mit leeren Händen nach Hause. Eine tolle Vorstellung von der Bayerischen Gehörlosen Sportjugend auf Nachwuchshoffnung aufzubauen!!

Fazit:

Wir waren die jüngste Mannschaft aller teilnehmenden Vereine. Da dieses Turnier für 10-14-Jährige galt, hatten wir gegenüber andere Vereine deutlich mehr Spieler unter 10 Jahre. Die Kinder haben tolle Leistungen gezeigt und spielten absolut bis ans Limit.

Nichtsdestotrotz wird weiter trainiert und die Mannschaft aufgebaut. Leider darf ein Spieler im nächsten Jahr aus Altersgründen nicht mehr teilnehmen, außer, wir beantragen ebenfalls eine Sonder-Genehmigung? Wer weiß…

An dieser Meisterschaft haben teilgenommen:

Lucas Braun, Marc Braun, Malte Hopf, Romeo Kühn, Memphis Rathke, Sophie Schaub, Tobias Schaub, Marlis Seibert, Ashley Stuhlberg und die Trainer Alexander Hopf, Marco Braun und Jürgen Fuß.

 

Bericht: Katja Hopf

   
© 2014 © GSV Würzburg. Alle Rechte vorbehalten.